home

Prävention

Da die Leistungsfähigkeit der momentan zur Glaukomdiagnostik eingesetzten Methoden im Verdachtsfalle unzureichend ist, bieten wir im Augen-Diagnostikzentrum OWL in der oberen Etage unserer Praxis modernste Untersuchungsmethoden zur Früherkennung und Verlaufskontrolle des "Grünen Star" (Glaukom). 

Die Kosten für die u.g. Untersuchungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen und gelten als sog. "Individuelle Gesundheitsleistungen" (IGeL).

Glaukomvorsorge/-kontrolle mit speziellen Bildaufnahmegeräten

  • GDX VCC-Nerve Fiber Analyser
  • HRT (Heidelberg-Retina-Tomograph)

Bei diesen Untersuchungen ist eine Eigenleistung erforderlich. Eine Erstattung durch die Privatkassen (Analogziffern) ist möglich.

 

Hornhautdickenmessung (Pachymetrie)

Diese Untersuchung ermöglicht eine genauere Einschätzung des Augeninnendrucks und die Bewertung seiner Normalabweichungen, da der Druck von der Hornhautdicke beeinflusst wird. Dies wird aber bei herkömmlichen Augeninnendruckmessungen nicht berücksichtigt.

Diese Untersuchung wird einmalig durchgeführt, da sich die Hornhautdicke nicht verändert.

 

Augeninnendruck und Sehnervanalyse

Der Augeninnendruck wird mittels eines Tonometers gemessen. Die sichere Bewertung des Augeninnendrucks ist nur auf dem Hintergrund einer eingehenden Sehnervanalyse mittels einer Speziallupe möglich.